Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sushifreunde

Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen der GK Beteiligungs GmbH f√ľr die Online-Plattform sushifreunde.de f√ľr Abnehmer (AGB ‚Äď Abnehmer)

Die nachfolgenden Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen gelten f√ľr die Bestellung von Waren durch K√§ufer bzw. Besteller √ľber die Online-Plattform auf der Website www.sushifreunde.de (im Folgenden “Sushifreunde” genannt). Die Sushifreunde werden betrieben von GK Beteiligungs GmbH, vertreten durch die Gesch√§ftsf√ľhrer Toralf Kr√ľger und Mario Gerlich, Gerhart-Hauptmann-Stra√üe 14, 39108 Magdeburg, Tel. siehe Impressum, Email: office@sushifreunde.de (im Folgenden “Anbieter” genannt). F√ľr eventuelle Sonderaktionen (z.B. Treue- oder Bonusprogramme) gelten ggf. gesonderte Bedingungen, auf die jeweils vor Vertragsschluss gemeinsam mit diesen AGB hingewiesen wird.

1. Vertragsgegenstand, Parteien

Sushifreunde ist ein vom Anbieter betriebener Webshop √ľber den Produkte und Dienstleistungen (Speisen, Getr√§nke, Lebensmittel und Mitarbeiterverpflegung) an Verbraucher wie Unternehmer vertrieben werden.
Der Anbieter wird sich bem√ľhen, sushifreunde.de mit einer Verf√ľgbarkeit von 95 % im Jahresmittel zur Verf√ľgung zu stellen. Hiervon sind solche Ausfallzeiten nicht umfasst, die zu Arbeiten zur Verbesserung der Sicherheit oder Integrit√§t der Server oder zur Durchf√ľhrung technischer Ma√ünahmen erforderlich sind und die der ordnungsgem√§√üen oder verbesserten Erbringung der Leistungen des Anbieters dienen (Wartungsarbeiten).

2. Registrierung, Vertragsschluss

Eine Registrierung des Abnehmers ist nicht Voraussetzung f√ľr die Bestellung √ľber Sushifreunde. Der Abschluss von Vertr√§gen ist auch f√ľr nicht registrierte Abnehmer m√∂glich. Mit der Registrierung auf www. Sushifreunde.de schlie√üen der Anbieter und der Abnehmer einen Vertrag, der den Abnehmer berechtigt, den Online-Shop zu nutzen und unter den in diesen Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen festgelegten Voraussetzungen die Dienstleistungen des Dienstleisters √ľber Sushifreunde in Anspruch zu nehmen (nachfolgend “Vertrag” genannt).
Die Anmeldung von juristischen Personen und Personengesellschaften als Abnehmer darf nur von einer vertretungsberechtigten Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss. Bei der Anmeldung d√ľrfen nur einzelne Personen als Inhaber des Abnehmerkontos genannt werden (nicht dagegen Familien, Ehepaare o.√§.).
Unternehmen haben die M√∂glichkeit, einen Unternehmensaccount einzurichten, √ľber den die Mitarbeiter des Unternehmens auf Kosten des Unternehmens die Angebote auf Sushifreunde in Anspruch nehmen k√∂nnen. S√§mtliche Bestellungen, die √ľber den Unternehmensaccount get√§tigt werden, sind dem Unternehmen zuzurechnen. Der Anbieter √ľberpr√ľft die Bestellberechtigung des jeweils f√ľr das Unternehmen bestellenden Mitarbeiters nicht. Das Unternehmen ist alleine daf√ľr verantwortlich, unberechtigte Bestellungen zu unterbinden und muss sich s√§mtliche √ľber den Unternehmensaccount get√§tigten Bestellungen zurechnen lassen.
Der Abnehmer hat bei der Registrierung seines Accounts seine vollst√§ndigen Adressdaten nebst E-Mail-Adresse anzugeben. Der Abnehmer steht daf√ľr ein, dass die von ihm bei der Registrierung gegen√ľber dem Anbieter gemachten Angaben wahr und vollst√§ndig sind. Macht ein Abnehmer unrichtige oder unvollst√§ndige Angaben, ist der Anbieter berechtigt, den Account des Abnehmers ohne Einhaltung einer Frist zu l√∂schen und diesen Vertrag zu k√ľndigen.
Die Registrierung zur Teilnahme an Sushifreunde kommt dadurch zustande, dass der Abnehmer auf der jeweiligen Registrierungsseite die Eingabe seiner Daten mit dem Klick auf den ‚ÄěRegistrieren‚Äú-Button abschlie√üt und damit ein Angebot auf Abschluss des Nutzungsvertrages f√ľr Sushifreunde abgibt.
Vor dem Absenden der Registrierung hat der Abnehmer auf dieser Seite noch die Gelegenheit, seine Eingaben zu korrigieren, bevor er seine Registrierung verbindlich an Sushifreunde abschickt.
Im Anschluss an die vollst√§ndige Registrierung √ľbersendet der Anbieter dem Abnehmer eine E-Mail, in der er den Erhalt des Registrierungsangebots best√§tigt und dieses mit √úbersenden der f√ľr die Nutzung von Sushifreunde notwendigen pers√∂nlichen Zugangsdaten annimmt.
Ein Anspruch auf Registrierung und Teilnahme an Sushifreunde besteht nicht. Insbesondere behält sich der Anbieter vor, die Registrierung oder die Bestellung eines Abnehmers abzulehnen.
Der Abnehmer verpflichtet sich, dem Anbieter alle k√ľnftigen √Ąnderungen seiner im Rahmen der Registrierung und der Teilnahme angegebenen Daten unaufgefordert und unverz√ľglich mitzuteilen.
Der Abnehmer ist unter keinen Umst√§nden berechtigt, seine Zugangsdaten und insbesondere sein Zugangspasswort an Dritte weiterzugeben. Sollten Dritte dennoch Zugang zu dem Account des Abnehmers erhalten oder der Abnehmer sonstige Anhaltspunkte f√ľr den Missbrauch seines Accounts haben, muss der Abnehmer den Anbieter dar√ľber umgehend informieren und seine Zugangsdaten √§ndern.
Sushifreunde wird die Zugangsdaten nicht an Dritte weitergeben und diese nicht per E-Mail oder Telefon beim Abnehmer abfragen.
Werden unter den Zugangsdaten eines Abnehmers Bestellungen und/oder K√§ufe get√§tigt, muss der Abnehmer sich diese Bestellungen und/oder K√§ufe zurechnen lassen. Er haftet auf den Kaufpreis f√ľr alle √ľber seinen Account get√§tigten Bestellungen. es sei denn er hat den Anbieter rechtzeitig √ľber den Verlust seiner Zugangsdaten oder einen sonstigen Missbrauchsverdacht informiert.
Ein Abnehmer ist nicht berechtigt, sich mehrfach auf Sushifreunde zu registrieren. Ein Mitgliedskonto ist nicht √ľbertragbar.
Der Abnehmer hat die M√∂glichkeit, seinen Account durch weitere pers√∂nliche Angaben und Informationen (wie z.B. Geburtsdatum etc.) zu bearbeiten. Der Abnehmer ist verpflichtet, ausschlie√ülich solche Materialien, zu verwenden, zu deren Verwendung er berechtigt ist. Der Abnehmer r√§umt dem Anbieter das nicht-ausschlie√üliche, auf die Dauer der Registrierung des Abnehmers begrenzte Recht ein, die vom Abnehmer in seinem Account hochgeladenen Materialien ausschlie√ülich auf Sushifreunde und ausschlie√ülich im Zusammenhang mit den Aktivit√§ten des Abnehmers zu nutzen. Der Abnehmer stellt den Anbieter von s√§mtlichen Sch√§den und Anspr√ľchen frei, die gegen√ľber dem Anbieter aufgrund der Verletzung von Rechten Dritter durch die Verwendung der vom Abnehmer in den Account hochgeladenen Materialien geltend gemacht werden. Dies umfasst insbesondere auch die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung

3. Widerrufsrecht

Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht einger√§umt, so muss der Widerruf in Textform durch Erkl√§rung gegen√ľber dem Dienstleister erfolgen. Der Widerruf muss keine Begr√ľndung enthalten. Zur Fristwahrung gen√ľgt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Sie beginnt an dem Tag des Erhalts der Ware.
Im Falle des Widerrufs sind die empfangenen Leistungen unverz√ľglich zur√ľckzugew√§hren. Bestimmt das Gesetz eine H√∂chstfrist f√ľr die R√ľckgew√§hr, so beginnt diese f√ľr den Abnehmer mit der Abgabe der Widerrufserkl√§rung. Ein Abnehmer wahrt diese Frist durch die rechtzeitige Absendung der Waren. Die Kosten f√ľr die R√ľcksendung tr√§gt der Abnehmer.
Abweichende Vereinbarungen wurden weder zwischen dem Abnehmer und dem Anbieter noch dem Dienstleister getroffen.
Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann f√ľllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zur√ľck.

РAn GK Beteiligungs GmbH, Gerhart-Hauptmann-Straße 14, 39108 Magdeburg,

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag √ľber den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)‚ąí Bestellt am (*)/erhalten am (*)

‚ąí Name des/der Verbraucher(s)

‚ąí Anschrift des/der Verbraucher(s)

‚ąí Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

______________

(*) Unzutreffendes streichen.

4. Zahlungsarten

Bestellungen können durch den Abnehmer bar bei Lieferung der Waren erfolgen oder online bezahlt werden. Die Zahlungsweise wird verbindlich beim Bestellvorgang durch den Abnehmer ausgewählt.
Der Anbieter erm√∂glicht den Abnehmern neben der Barzahlung unter Umst√§nden verschiedene Onlinezahlungsdienste, wie z.B. Kreditkarte, PayPal und Sofort√ľberweisung.

5. Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zur√ľckbehaltungsrecht

Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollst√§ndigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Aus√ľbung Ihrer gewerblichen oder selbst√§ndigen beruflichen T√§tigkeit, eine juristische Person des √∂ffentlichen Rechts oder √∂ffentlich-rechtliches Sonderverm√∂gen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Gesch√§ftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte √ľbertragbar. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenanspr√ľche rechtskr√§ftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Au√üerdem haben Sie ein Zur√ľckbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverh√§ltnis beruht. Befindet sich der Kunde uns gegen√ľber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden s√§mtliche bestehende Forderungen sofort f√§llig.

6. Haftung

Der Anbieter √ľbernimmt keine Gew√§hrleistung daf√ľr, dass die angebotenen Speisen und Getr√§nke auch den Beschreibungen zu 100% entsprechen.
Die auf Sushifreunde bereitgestellten Produktabbildungen dienen lediglich der Veranschaulichung und sind Symbolbilder. Sushifreunde behalten sich zumutbare Abweichungen von den Symbolabbildungen vor.
Der Abnehmer haftet bei der Verletzung von Rechten Dritter oder bei einem Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften oder Anforderungen durch ihn selbst und unmittelbar. Der Abnehmer verpflichtet sich, den Anbieter von allen Schadensersatzforderungen Dritter freizustellen, die aus der Nichtbeachtung der sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergebenden Pflichten, der Verletzung von Rechten Dritter oder aus einem Verstoß des Abnehmers gegen gesetzliche Vorschriften oder Anforderungen entstehen.
Die Haftung des Anbieters, gleich aus welchem Rechtsgrund, sei es aus vertraglicher Pflichtverletzung oder unerlaubter Handlung bestimmt sich abschlie√üend nach den folgenden Regelungen: Der Anbieter haftet f√ľr Vorsatz und grobe Fahrl√§ssigkeit uneingeschr√§nkt, f√ľr leichte Fahrl√§ssigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dem der Anbieter bei Vertragsabschluss auf Grund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umst√§nde rechnen musste. Vertragswesentliche Pflichten in diesem Sinne sind solche Pflichten, auf deren Erf√ľllung der Abnehmer regelm√§√üig vertrauen darf und deren Erf√ľllung f√ľr die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich ist. F√ľr den Verlust von Daten haftet der Anbieter nach Ma√ügabe der vorstehenden Abs√§tze nur, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsma√ünahmen seitens des Abnehmers nicht vermeidbar gewesen w√§re. Die vorstehenden Haftungsbeschr√§nkungen gelten nicht im Fall der √úbernahme ausdr√ľcklicher Garantien durch den Anbieter und f√ľr Sch√§den aus der Verletzung des Lebens, des K√∂rpers oder der Gesundheit die auf einer fahrl√§ssigen Pflichtverletzung des Anbieters oder einer vors√§tzlichen oder fahrl√§ssigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erf√ľllungsgehilfen des Anbieters beruhen sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben ausdr√ľcklich unber√ľhrt.

7. Bewertung und Beschwerden

Der Anbieter bietet den Abnehmern auf Sushifreunde die Möglichkeit, die Leistungen bei der Abwicklung der vom Abnehmer getätigten Bestellung (z.B: durch Kommentare oder die Vergabe von Sternen) zu bewerten. Gibt der Nutzer auf Sushifreunde eine Bewertung ab, ist der Anbieter berechtigt, bei der Anzeige dieser Bewertung das vom Abnehmer in seinem Account verwendete Profilfoto neben dem Namen des Abnehmers anzuzeigen.
Der Anbieter ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, diese Bewertungen auf Sushifreunde f√ľr alle Nutzer von Sushifreunde sichtbar zu machen. Eine Bewertung des Abnehmers auf Sushifreunde stellt ausschlie√ülich dessen Meinung dar, die sich der Anbieter nicht zu Eigen macht.
Der Anbieter behält sich das Recht vor, die von den Abnehmern abgegebenen Bewertungen eigenständig zu löschen.
Der Anbieter bearbeitet f√ľr den Abnehmer Beschwerden im Zusammenhang mit der Leistungserbringung, nimmt diese entgegen und leitet diese ggf. an den betreffenden Franchisepartner weiter. Hierzu ist der Anbieter aber nicht verpflichtet. Adressat f√ľr Beschwerden der Abnehmer ist ausschlie√ülich der in Ziffer 1.2. genannte Dienstleister.
Der Anbieter kann den Abnehmer ebenso zur Klärung an den betreffenden Franchiseoartner verweisen, da der Anbieter lediglich als Vermittler des zwischen dem Franchiseoartners und dem Abnehmer geschlossenen Vertrages auftritt. Der Anbieter wird den Abnehmer insbesondere in den Fällen an den Franchisepartner verweisen, in denen eine unmittelbare Klärung der Angelegenheit zwischen den Parteien eine schnellere und einfachere Lösung ermöglicht.
Im Falle einer R√ľckabwicklung f√ľhrt der Anbieter sowohl die Bestell- als auch die Zahlungsr√ľckabwicklung durch.

8. Laufzeit, Sperrung und K√ľndigung

Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Er beginnt mit der Freischaltung des Accounts des Abnehmers durch den Anbieter und kann vom Abnehmer jederzeit durch Löschen seines Accounts beendet werden.
Der Anbieter kann den Vertrag ordentlich mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende eines Kalendermonats k√ľndigen.
Dem Abnehmer ist bewusst, dass er alle Verpflichtungen, die er bis zur Beendigung des Vertrages eingegangen ist, sowohl gegen√ľber dem Anbieter als auch gegen√ľber etwaigen Vertragspartnern zu erf√ľllen hat.
Das Recht zur fristlosen K√ľndigung aus wichtigem Grund bleibt unber√ľhrt.
Der Anbieter kann den Vertrag insbesondere fristlos k√ľndigen, wenn:
der Abnehmer vorsätzlich unrichtige Angaben im Rahmen des Bewertungssystems abgibt,
der Abnehmer unrichtige oder unvollständige Angaben bei der Registrierung gemacht hat,
der Abnehmer gegen sonstige vertragliche Pflichten wiederholt verstößt und die Pflichtverletzung auch nach Aufforderung durch den Anbieter nicht unterlässt.
Soweit der Anbieter den Vertrag gek√ľndigt hat, hat der Abnehmer keinen Anspruch auf Einrichtung eines neuen Accounts, auch nicht unter einem anderen Namen oder einer anderen Bezeichnung.
Jede K√ľndigung muss schriftlich erfolgen. Der Schriftform gen√ľgt eine K√ľndigung per Fax oder E-Mail, nicht aber eine sonstige telekommunikative √úbermittlung

9. Sonstiges

Der Anbieter beh√§lt sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gr√ľnden zu √§ndern. Die von den Parteien zu erf√ľllenden Hauptleistungspflichten werden von diesen √Ąnderungen unber√ľhrt bleiben. Die ge√§nderten Bedingungen werden dem Abnehmer sp√§testens vier Wochen vor ihrem Inkrafttreten mitgeteilt. Widerspricht der Abnehmer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von vier Wochen (nach Erhalt der oben genannten Mitteilung), gelten die ge√§nderten Nutzungsbedingungen als angenommen. Der Anbieter wird, auf die Bedeutung dieser Frist, das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens gesondert hinweisen.
Sofern der Abnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder es sich bei dem Abnehmer um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches (HGB) handelt, ist Gerichtsstand f√ľr alle Rechtsstreitigkeiten der Sitz des Anbieters. Der Anbieter ist daneben berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Abnehmers zu klagen.
Der Abnehmer ist Рsoweit er Unternehmer ist Рnur berechtigt, mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufzurechnen.
Die Parteien k√∂nnen Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der jeweils anderen Partei √ľbertragen.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die G√ľltigkeit der √ľbrigen Bestimmungen dieses Vertrages einschlie√ülich der √ľbrigen allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen nicht ber√ľhrt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gilt auch f√ľr den Fall, dass die allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen eine nicht vorhergesehene L√ľcke aufweisen sollten.

10. Gewinnspiele

Teilnahmebedingungen
Sushifreunde Facebook Gewinnspiele
Veranstalter des Gewinnspiels ist die GK Beteiligungsgesellschaft mbH. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

Was kann man gewinnen?
Sie haben durch Ihre Teilnahme die Möglichkeit, Gutscheine oder Sachpreise zu Gewinnen.
Genauere Gewinninformationen können Sie dem aktuellen Post entnehmen.

Wie kann man teilnehmen?
Sie nehmen teil, indem Sie Fan bzw. Follower von Sushifreunde auf Facebook und oder Instagram werden und den Gewinnspielbeitrag teilen.

Wer ist berechtigt daran teilzunehmen?
Die Teilnahme ist jeder nat√ľrlichen Person ab einem Mindestalter von 14 Jahren erlaubt und kostenlos. Teilnehmer unter 18 Jahren ben√∂tigen das Einverst√§ndnis der Erziehungsberechtigten, welches von der GK Beteiligungsgesellschaft mbH vorausgesetzt wird. Automatisierte Gewinnspiel-Dienste, Gewinnspielvereine sowie Mitarbeiter der GK Beteiligungsgesellschaft mbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Wer darf nicht teilnehmen?
Die GK Beteiligungsgesellschaft mbH beh√§lt sich das Recht vor, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschlie√üen, sofern berechtigte Gr√ľnde vorliegen. Dies sind beispielsweise der Versto√ü gegen vorliegende Teilnahmebedingungen, Manipulationen und/oder rechtswidrige Beitr√§ge, die Beleidigungen, falsche Tatsachen, Marken-, Wettbewerbs- oder Urheberrechtsverst√∂√üe enthalten. Kommentare die gegen die Facebook Richtlinien, deutsches Recht und/oder das Copyright versto√üen, werden nach Kenntnisnahme und ohne Ank√ľndigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen.

Wann findet das Gewinnspiel statt?
Die Gewinnspielaktion startet mit der Veröffentlichung des Gewinnspielbeitrages und ist zeitlich begrenzt.

Wann und wie wird ausgelost?
Das Ende des Gewinnspiels wird auf Facebook bekannt gegeben. Nach Beendigung der Aktion, wird der Gewinner unter Ausschluss der √Ėffentlichkeit mittels eines unabh√§ngigen Losverfahrens noch am gleichen Tag ermittelt.

Wie erfährt man von dem Gewinn?
Das Ergebnis der Auslosung wird am Tag des Gewinnspielendes auf Facebook veröffentlicht. Der Gewinner wird auf Facebook namentlich bekannt gegeben.

Wie erhält man den Gewinn?
Nachdem der Gewinner bekanntgegeben wurde, wird er ausgefordert im Restaurant seiner Wahl den Gewinn abzuholen. 

Was passiert, wenn man sich nicht meldet?
Meldet sich der Gewinner 24 Stunden nach der Veröffentlichung nicht, verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Tritt dieser Fall ein, wird aus allen gewinnberechtigten Teilnehmern ein neuer Gewinner ausgelost.

SMS-Aktionen
Bei SMS-Aktionen gelten die versendeten Gutscheincodes nicht f√ľr Rabatte auf Mittagsmen√ľs, Gutscheinverkauf, All You Can Eat Veranstaltungen und Studentenangebote. Die Aktions-Rabatte sind nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar. Der Mindestbestellwert gilt f√ľr Abholer, Lieferungen und Restaurantg√§ste.

Datenschutzhinweise
S√§mtliche im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen Daten der Gewinner werden durch die GK Beteiligungsgesellschaft mbH lediglich zur Durchf√ľhrung des Gewinnspiels eingesetzt.

Freistellung von Facebook
Dieses Gewinnspiel wird durch die GK Beteiligungsgesellschaft mbH durchgef√ľhrt. Facebook steht in keinerlei Verbindung zu diesem Gewinnspiel. Facebook steht daher auch nicht als Ansprechpartner bez√ľglich dieses Gewinnspiels zur Verf√ľgung. Fragen, Anregungen und Beschwerden sind daher ausschlie√ülich an die GK Beteiligungsgesellschaft mbH zu richten.

Online-Streitbeilegung (OS)
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

Sonstiges
Die GK Beteiligungsgesellschaft beh√§lt sich das Recht vor, das Gewinnspiel jederzeit anzupassen, zu modifizieren oder zu beenden. Umst√§nde, die dazu f√ľhren k√∂nnen, sind z.B. St√∂rungen des Gewinnspiels durch h√∂here Gewalt, rechtliche Gr√ľnde, technische Gr√ľnde (bspw. Hardware oder Software-Fehler) oder Manipulationen des Gewinnspiels durch Dritte. Die GK Beteiligungsgesellschaft mbH haftet nicht f√ľr Folgen, die aus der Teilnahme an dem Gewinnspiel entstehen und au√üerhalb seines Verantwortungsbereichs liegen. Eine Barauszahlung von Sachpreisen ist nicht m√∂glich. Gewinnanspr√ľche k√∂nnen nicht an andere Personen √ľbertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Stand: Dezember 2017